28.11.2020
Navigation
Termine
November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Portale
Rechtliches
Anzeige
Leider wurde unserem Wunsch nach Abschaltung der TI nur 8 Wochen lang nachgekommen.
Aber das bekommt die GEMATIK besser hin. Das nächste Problem ist ja schon vorbereitet.
Mit ca. 50.000 potentiell unsicheren Konnektoren an der TI (kein DNSSEC) hat sie einen weiteren Grundstein dafür gelegt.
Schön wäre, wenn die GEMATIK so schnell Ihre Fehler finden würde, wie Herr Spahn neue Gesetze zum Schaden der Medizin erlässt.
Um diesen simplen (selbst verursachten) Fehler für den Ausfall zu finden, welcher im übrigen bei einer angeblich so sicheren Technik gar nicht auftreten dürfte,hat die GEMATIK 1 Woche benötigt und für die Beseitigung dann weitere 7 Wochen.
Man fragt sich schon, was bei echten Problemen passiert. Und warum ein privater Anbieter (Bertelsmann) die absolute Schlüsselgewalt besitzt.
Beitrag zum Thema bei Heise.de

Zusammenfassend kann man feststellen:
Die (un)glückliche Kombination aus Politik (Spahn) und Wirtschaft (GEMATIK) wird es innerhalb kürzester zeit schaffen den Rest der noch
funktionierenden analogen Medizin durch ein dysfunktionales digitales Placebo zu ersetzen.
Dieses Placebo stellt dann dank Stochastik und successiver Approximation (KI) wirtschaftlich gewinnbringende Diagnosen.
Bleibt nur zu hoffen,dass die analogen Mediziner dieses weiterhin ohne einen nennenswerten Nutzen,unter Zahlung von Strafen, weiterhin kompensieren.
Das digitale Desaster Version x.0 nimmt jedenfalls unbeirrt seinen lauf.
Buchen Sie noch heute Ihr Ticket auf der TI-Tanik. Für genügend Eisberge ist auf jeden Fall gesorgt.
Patienten brauchen zukünftig in diesem System nur noch die Rechnung zu bezahlen, notfalls mit dem Leben.
Aber was soll's, bis zu diesem Zeitpunkt haben Sie sich an den Gewinnen der Wirtschaft ausreichend beteiligt,
und werden zunehmend zum Kostenfaktor.
Analoge Leistung ist viel zu unmodern, störanfällig, ungenau und wird völlig überbewertet, aber funktioniert.

Nicht falsch verstehen, wir haben nichts gegen die Digitalisierung, aber eventuell sollte beim nächsten Versuch der Nutzen für Arzt und Patient im Vordergrund stehen. Und nicht der wirtschaftlich getriebene pseudo Nutzen.
Empfehlen Sie uns
Mitglieder
Mitgliederverzeichnis

Angemeldet

239 Mitglieder aus 26 Fachgruppen

Fachgruppe Anzahl
Chirurgie 6
Allgemeinmedizin 123
Innere Medizin 35
Nervenheilkunde 5
Anästhesiologie 2
Fördermitglied 3
Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde 7
Augenheilkunde 11
Innere Medizin - Kardiologie 6
Frauenheilkunde und Geburtshilfe 6
Neurologie 1
Kinder- und Jugendmedizin 6
Innere Medizin - Rheumatologie 1
Orthopädie 4
Innere Medizin - Nephrologie 2
Innere Medizin - Pneumologie 3
Psychiatrie und Psychotherapie 4
Radiologie 4
Innere Medizin - Gastroenterologie 1
Urologie 3
Nuklearmedizin 1
Innere Medizin - Hämatologie und internistische Onkologie 1
Innere Medizin - Angiologie 1
Kieferorthopädie 1
Plastische Chirurgie 1
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 1
Aktuelle Besucher

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

3.219.31.204